Category Archives: Das Serama-Huhn

Hühnerhaltung – Tipps für Einsteiger

Rechtliches

Wichtige Info für Einsteiger!

Gemäß § 26 der Verordnung zum Schutz gegen die Verschleppung von Tierseuchen im Viehverkehr (Viehverkehrsordnung – ViehVerkV) vom 06.07.2007 (BGBI. I.S. 1274) in der zur Zeit gültigen Fassung hat derjenige, der Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Einhufer, Hühner, Enten, Gänse, Fasane, Perlhühner, rebhühner, Tauben, Truthühner, Wachteln oder Laufvögel halten will, dieses spätestens bei Beginn der Haltung der zuständigen Behörde ( Region Hannover, Team/Fachbereich: Verbraucherschutz und Veterinärwesen Postfach 147, 30001 Hannover) unter Angabe seines Namens, seiner Anschrift und der Anzahl der gehaltenen Tiere, ihrer Nutzungsart und ihres Standortes, bezogen auf die jeweilige Tierart anzuzeigen. Das kostet selbstverständlich eine kleine Gebühr, die der Seuchenkasse zu Gute kommt.

Auskünfte erhält man von Frau Vetter unter 0511- 616 22673, E-Mail: Susanne.Vetter@region-hannover.de

 

Sonstiges für Einsteiger und/oder “Züchtergourmets” …

Kleintiervilla “Sommergarten” Maße 230x95x160 gesehen bei Garten Dehner in Langenhagen, Westfalenstr . Preis € 399,00 (2011)

Kleintiervilla "Sommergarten" Maße 230x95x160  hhnerstall3

 

Nützliche Tipps

Diese Tipps und Ratschläge richten sich an Anfänger in der Hühnerhaltung, und vor allem auch an diejenigen, die noch keine Hühner haben, aber in naher Zukunft welche halten wollen.

Ganz wichtig

Vor den Hühnern sollte ein Buch über Hühner im Hause sein und auch gelesen werden. (Empfehlung Buch Nr. 1)
Folgende gute Fach-/Bücher sind uns bekannt:

Buchtipps

  • “Hühner halten” von Beate und Leopold Peitz
  • Hühner und Zwerghühner – Horst Schmidt
  • Geflügel – Das Fotobuch für die Praxis – Grashorn/ Kuhn/ Volk
  • Putenmast – Feldhaus/Sieverding
  • Zwerghühner – W. Bauer
  • Geflügelkrankheiten – Woernle/Jodas
  • Geflügelhaltung – Damme/Hildebrand

Hier geht es weiter zu den Tipps von unserem Vereins-Zuchtwart.

 

In Isernhagen HB pickt das kleinste Huhn der Welt

Unser Verein ist online...Zeitungsbericht zum 1. Mai: In Isernhagen HB pickt das kleinste Huhn der Welt

Geflügelzuchtverein hat nun einen Internetauftritt – Sechs Mitglieder züchten Seramas

Hagen Schweitzer (links) und Helmut Siebert freuen sich, dass ihr Verein jetzt online ist. Auf dem Arm trägt Siebert einen Hahn der Rasse Wyandotte. Er heißt Mister Obama.

Isernhagen H.B.
In Malaysia, der Heimat der Seramas, werden die Zwerghühner als Haustiere gehalten. Und auch ihre Artgenossen in Isernhagen H.B. lassen sich gern einmal streicheln oder picken zutraulich aus der Hand.

Sechs Züchter halten derzeit Vertreter dieser kleinsten Hühnerrasse der Welt in der Hohenhorster Bauernschaft. Alle sind Mitglieder des Isernhägener Geflügelzuchtverein e. V., der sich im Januar vergangenen Jahres gegründet hatte und mittlerweile 136 Mitglieder zählt.

Seit diesem Wochenende steht der Verein auch im Internet. Hagen Schweitzer hat die Seite www.serama-verein.de gestaltet, auf der zahlreiche Informationen über die Seramas, aber auch über die Aktivitäten des Vereins zu finden sind.

Ein Vereinsziel ist es, vom Aussterben bedrohte Hühnerrassen zu erhalten. Einige Mitglieder züchten Rassen mit so exotischen Namen wie Wyandotte, Chabo oder grüne Eierleger. Aber, das Hauptaugenmerk des Vereins liegt auf Seramas.

Zwar gäbe es in Deutschland einige Serama-Züchter, aber noch keinen Verein, in dem sich mehrere zusammenschließen, sagt Helmut Siebert. Vorsitzender und Inhaber vom Voltmers Hof. Das Ziel für dieses Jahr sei, in der Hohenhorster Bauernschaft 15 Zuchtstellen zu haben. Und irgendwann will der Verein auch an die Geflügelbörse gehen.
Zwischen 300 und 500 Euro ist eines der Minihühner wert – wenn es leicht genug ist. Hennen der sogenannten A-Klasse dürfen nicht mehr als 350 Gramm auf die Waage bringen.

Ein weiteres Vereinsziel ist es, die Jugend an die Tierwelt heranzuführen – als Vermittler dienen Hahn und Henne. Derzeit gehören 22 unter 16 – Jährige dazu.

Bei der Maifeier am Sonnabend auf dem Voltmers Hof hat der Verein einige Spiele gemacht: Hühnerbingo zum Beispiel. Ein Quiz gab es. Und im vergangenen Jahr ein Hahnenwettkrähen.

Außerdem können Kinder und Jugendliche ein halbjähriges Serama-Praktikum machen. Zweimal in der Woche kümmern sie sich um die Tiere auf Voltmers Hof – Füttern und Stallausmisten gehört beispielsweise dazu. Zum Abschluss erhalten sie einen eigenen Stamm: einen kleinen Hahn und drei kleine Hennen für die eigene Zucht.

bericht2